Was suchst Du hier?

Ich bin auf der Suche. Was meinen Fetisch anbelangt, so bin ich auf der Suche nach:

  • Stammtischen
  • Parties
  • Freunden
  • einer Bezugsquelle für Windeln mit Plastikoberfläche
  • uvm.

Dass ich auf der Suche bin, war mir nicht immer so bewusst. Gerade aber nachdem ich mich bei PlanetRomeo angemeldet hatte, wurde mir oft die Frage gestellt: „Was suchst Du hier?“

Die ersten Male war ich verblüfft und fühlte mich angegriffen. In „Was suchst Du hier?“ hörte ich vielmehr einen Vorwurf: Wer fragt, was ich hier suche, der meine bestimmt, dass ich hier nichts zu suchen habe. Vielleicht gehöre ich als schwuler Windelfetischist gar nicht auf eine Schwulenplattform. Mitlerweile weiß ich, dass die Frage tatsächlich so gemeint war, wie sie formuliert war: Nämlich, wonach ich suche, sprich, was mich interessiert.

Heute habe ich zufällig über Phatische Kommunikation gelesen. Dabei handelt es sich um Sprechakte, bei denen nicht die Information im Vordergrund steht, sondern das „Öffnen eines Kanales“ zwischen Sender und Empfänger. Grüßen zum Beispiel fällt unter diese Kategorie.

Vielleicht fehlt es uns Windelfetischisten ein bisschen an Kultur in diesem Hinblick. Es ist oft schwierig, mit anderen Windelfetischisten Kontakt herzustellen, weil jeder sich davor fürchtet, mit jemanden zu reden, mit dem man abseits des Fetisches gar keine gemeinsamen Interessen hat. Niemand mag jemanden kennenlernen, der nur Windeln im Kopf hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s